Definition Ideologie

Die „Definition Ideologie“ beschreibt die Summe sämtlicher politischer Strömungen, Lobbygruppen und politischen Parteien. Für Karl Marx ist eine Ideologie dazu dienlich, den Aufbau des Staates und dessen Macht zu verstecken.

Definition Ideologie: Karl Marx


Werbung
Für Karl Marx stellt die Ideologie mehr eine Schein- als Seinwelt dar. Insbesondere sieht Marx die bestehenden Machtverhältnisse als Vorlage für eine Ideologie. Menschen treten nicht mehr in den Vordergrund, sondern die Relationen in der arbeitsteiligen Welt werden als Warenaustausch gesehen. Ebenfalls verfälscht eine Ideologie den Blich auf die Realität.

Definition Ideologie: Kritik und Klassifizierung

Definition IdeologieIdeologien werden dahingehend kritisiert, dass Behauptungen und vermittelte Werte als Wahrheit verkauft werden. Des weiteren wird Kritik nicht angenommen und was deutlich schwerer wiegt sogar verboten. Die Gesellschaft eines Staates nimmt die Realität durch die vermittelte Ideologie nicht richtig wahr. Um die „Definition Ideologie“ besser einordnen zu können, können die verschiedenen Ideologien klassifiziert werden. Dabei werden Ideologien in Rechtfertigungsideologien, Komplementärideologie, Verschleierungsideologie und Ausdrucksideologien unterschieden. Die Rechtfertigungsideologie beschreibt die Realität und sieht diese Beschreibung als die einzige Wahrheit an. Die Komplementärideologie beschreibt eine Welt, dessen Zustand durch nichts zu verändern ist. Werden gewisse „Feinde“ einer Gesellschaft generiert, so wird von Ablenkung bzw. Verschleierungsideologien gesprochen.

Definition Ideologie: Diktaturen

Die Ideologie erzeugt eine bestimmte Wahrheit. Damit besteht die Gefahr, dass die Ideologie zu Totalitarismus führt. Insbesondere werden Legenden erzeugt, geschichtliche Ereignisse anders dargestellt, die Wahrheiten verdreht und bestimmte Bevölkerungsgruppen und Wertevorstellungen diskriminiert und verfolgt.

Definition Ideologie: Ideologie und Politik

Jede Partei und Wählergruppe verfolgt ein bestimmtes Ziel und will die eigenen Werte politisch auch umsetzen. Damit dürfte klar sein, dass Ideologien in der Politik ständig vorhanden sind. Grob lassen sich Ideologien in Liberalismus, Sozialismus und Konservatismus unterscheiden. Beim Liberalismus steht die Freiheit des Individuums im Vordergrund. Der Sozialismus macht auf die Gleichheit der Menschen aufmerksam und der Konservatismus legt den Schwerpunkt auf die Bewahrung der Traditionen in einer Gesellschaft. Verstärkt treten seit neuestem auch religiöse Ideologien, die insbesondere den Glauben betonen.

Marc Krüger
Bilder(Nemo/pixabay.com)


Werbung