Israel Geschichte – Von der Antike bis zur Neuzeit

Der Artikel behandelt die Israel Geschichte von König David bis zum zweiten Weltkrieg und wird insbesondere die Vergangenheit bis zum zweiten Weltkrieg betrachten. Gerade im Zuge der ständigen Spannungen im Nahen Osten dürfte ein Blick in die Vergangenheit sich lohnen.

Israel Geschichte: Die Antike und David


Werbung
König David hatte den Riesen Goliath mit List und Tücke besiegt. Durch diplomatisches Geschick und militärische Schlagkraft verfügte der jüdische König David über ein Reich, dass Jerusalem als Hauptstadt hatte. Mit dem Tode des David-Nachfolger Salomon wurde das in zwei Reiche geteilte Israel schließlich von den Großmächten Assyrien und Babylon besiegt und erobert. Im Jahre 63 vor Christus war Israel unter der römischen Okkupation.
Im Jahre 135 nach Christus erhoben sich die Juden gegen die Römer. Der Aufstand wurde durch die römischen Legionen niedergeschlagen.

Israel Geschichte: Das Mittelalter und die Osmanen

Israel GeschichteIm siebten Jahrhundert wurde das Land Israel von Arabern erobert. Auch die Kreuzfahrer errichteten eigene Königreiche in dem Gebiet, die aber alle samt wieder von den Muslimen besiegt und zurückerobert wurden. Schließlich errichteten die Osmanen Anfang des 16.Jahrhundert bis zum Ende des ersten Weltkrieges 1918 das Gebiet, welches in der gesamten Zeit ab dem siebten Jahrhundert mehrheitlich von Arabern besiedelt worden war. Allerdings war es durch die erste und zweite sogenannte „Alija“ zur Einwanderung von Personen mit jüdischen Glauben gekommen. Im Jahre 1909 erfolgte sogar die Gründung der heutigen Hauptstadt Tel Aviv, obwohl von den Juden Jerusalem als die eigentliche Hauptstadt angesehen wird.

Israel Geschichte: Mandatsverwaltung durch Großbritannien

Im Jahre 1922 übernahm Großbritannien die Administration für Palästina. Ziel war es, in dem Gebiet eine Heimat für Juden zu schaffen, gleichzeitig aber auch die Interessen der bereits vor Ort ansässigen Bevölkerung zu berücksichtigen. Das Gebiet wurde demnach in einen westlichen jüdischen und in einem östlich arabisch geprägten Teils aufgeteilt. Mit der Machtergreifung von Adolf Hitler in Deutschland setzte eine nächste Einwanderungswelle in Palästina ein. Die Bevölkerung wuchs daraufhin in Palästina.

Marc Krüger
Bilder(IrinaUzv/pixabay.com)


Werbung